AKTUELLES

» Nie wieder wichtige Steuertermine verpassen: Unser Steuerterminkalender. mehr..

» Wichtiger denn je: Vermögensaufbau und Altersvorsorge. Lesen Sie hier, was wichtig ist. mehr..

» Wir stellen ein!
Zur Verstärkung unseres
Teams suchen wir...
mehr..

Steuerberater Glösekötter
Gasselstiege 33
48159 Münster
Tel.: 0251 - 92 24- 01
Fax : 0251 - 92 24- 02
Mo.–Fr. 8:00 – 16:30 Uhr
info@gloesekoetter.de

Aktuelles




Steuerpflicht einer Lebensversicherung nach Umschuldung

Der Bundesfinanzhof hat eine neue Stolperfalle bei der Umschuldung eines mit einer Lebensversicherung besicherten Darlehens aufgezeigt, die zu einer Steuerpflicht der Zinserträge aus der Versicherung führen kann.

Die Zinsen aus einer Kapitallebensversicherung, die als Sicherheit für einen Darlehensvertrag dient, sind unter bestimmten Voraussetzungen steuerfrei. Zu diesen Voraussetzungen gehört, dass das Darlehen unmittelbar und ausschließlich der Finanzierung eines Wirtschaftsguts dient, das zur Einkünfteerzielung bestimmt ist (z.B. vermietete Immobilie). Der Bundesfinanzhof hat nun klargestellt, dass ein mit der Lebensversicherung besichertes Forwarddarlehen diese Voraussetzung nicht erfüllt, wenn es höher als die Restschuld des umzuschuldenden Darlehens ist. Dabei spielte es keine Rolle, dass der übersteigende Betrag nur zur Finanzierung der Bereitstellungszinsen und anderer umschuldungsbedingter Aufwendungen verwendet wurde und damit ebenfalls für mit dem finanzierten Wirtschaftsgut zusammenhängende Aufwendungen.